Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Oktober 17, 2019, 01:43:40
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Hinter dem Schwert (Moderatoren: Thorus84, Yanken)  |  Thema: Multikulturen 0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 3 ... 11 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Multikulturen  (Gelesen 22286 mal)
Yanken
rakshazarische Exekutive
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« am: Mai 28, 2008, 10:19:16 »

Ich hab mir mal einige Gedanken zu unserem kleinen Problem mit unseren Multikulturen gemacht.

Unser Problem tritt dann auf, wenn Individuen unterschiedlicher Kulturen auf einen Haufen leben und keine der Kulturen vorherrschend und dominierend ist. Dies gilt vor allem für Rimtheym, Sklavenlagern, freien Lagern, den Stadtstaaten und eventuell den Angurier (oder Prophetenlager).

Meiner Meinung nach haben wir dafür folgende Möglichkeiten um dieses Problem zu lösen:

1. Wir stellen für jede Kultur diese besonderen Varianten zur Verfügung. Was schnell zu unzähligen Varianten führt... und dennoch kaum eine Möglichkeit bietet, diese zentral in einem Absatz zu beschreiben.

2. Oder wir bauen in den (Multi-)Kulturen Zusatzvarianten für den Ursprung ein.

2. Wie es bei den Grundwerten der Rassen für die Mischlinge gibt, könnten wir auch bei den Kulturen Grundwerte zusammenstellen... diese sind dann kombinierbar mit unseren drei Multikulturen Stadtstaaten, Rimtheym, Sklavenlagern und eventuell den Angurier. Wir müssen für diese auch keinen übergroßen Text schreiben... entweder wir verweisen auf die "Vollkulturen" oder wir schreiben einen Kurzen Text zur Lebensweise z.B. für Rimtheym.

So könnte z.B. der in Rimtheym geborene Brokthar die Kultur-Grundwerte seiner Eltern übernehmen, aber dennoch ein echter Rimtheymer mit passender Mentalität sein.

Was meint ihr? Bereicherung oder übertriebene Regelung?



Auf jeden Fall sollten wir uns für eine der Varianten entscheiden.
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #1 am: Mai 28, 2008, 10:30:03 »

Weiß nicht so recht...
Ich finds übertrieben.
Entweder man ist in dieser Kultur aufgewachsen, dann hat man eben Kultur Sklavenlager, Angurianer etc. oder man ist erst in gewissen Alter dorthingekommen. Dann hat man eben zwei Kulturen/ne Mischkultur (Dafür gibts in WdH ja auch Regeln), die des eigenen Volkes und die andere...
Ich find ja schon die Regeln zu Rassenmischlingen die ich hier im Forum gesehen hab übertrieben... (Gibts nicht auch dazu eh schon Regeln in WdH? Ich glaub schon...)
Gespeichert
drahur
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 237


« Antworten #2 am: Mai 28, 2008, 10:43:06 »

Also meist stellt sich die Frage mMn ja gar nicht.

Entweder man ist ist erst dazugestossen oder hat es erst gegründet (Prohetenlager, Freies Lager, Angurianer)
Oder man ist hineingeboren (alle die genannten und die restlichen die es gibt)

Somit hat Gruppe 1 ihre bisherige Kultur und Gruppe 2 die jetzige Kultur.

Mit den Start AP kann ja jemand aus Gruppe 1 (falls vom Hintergrung (Neubildung) so gewünscht diese ja dazu verwenden Steigerungen passend zur neu gewählen Kultur zu machen (auch geflohene Slaven - Kultur Sklavenlager - welche nunmehr ein freies Lager bilden, hatten mehr als ein paar Tage Zeit sich zu etablieren: daher Start AP um kulturtypische Werte zu steigern)
Gespeichert
Yanken
rakshazarische Exekutive
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #3 am: Mai 28, 2008, 11:09:40 »

Entweder man ist in dieser Kultur aufgewachsen, dann hat man eben Kultur Sklavenlager, Angurianer etc. oder man ist erst in gewissen Alter dorthingekommen. Dann hat man eben zwei Kulturen/ne Mischkultur (Dafür gibts in WdH ja auch Regeln), die des eigenen Volkes und die andere...

Ich wusste gar nicht, dass es Regeln für Mischkulturen gibt... wäre zum Teil eine Lösung.
Problematisch ist nur, dass es z.B. keine Rimtheym-Kultur gibt... und auch die Kulturen Sklavenlager und Freie Lager, müssen eigentlich "Schwefelklippen-Sklavenlager" und "Freies Schwefelklippenlager" heißen, dann sie decken nur diesen Teil ab. Eine allgemeine Sklavenlager- oder Freie Lager-Kultur haben wir gar nicht.

Zitat
Ich find ja schon die Regeln zu Rassenmischlingen die ich hier im Forum gesehen hab übertrieben... (Gibts nicht auch dazu eh schon Regeln in WdH? Ich glaub schon...)

Wir brauchen echt mal einen Regelfachmann hier im Forum...  Nee, oder? *grrr* von diesen Mischlingsregeln weiß hier glaube ich niemand etwas.
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
drahur
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 237


« Antworten #4 am: Mai 28, 2008, 11:26:51 »

wieso? es gibt nahezu überall Sklaven und entflohene Sklaven

also warum nicht so: Sklavenlager + Varianten nje nach Gegend (ditto für Freie Lager)

Im Grundaufbau ähneln sich alle Sklavenlageru n die von entflohenen Lagern - einzig einige geographische oder subkulturelle Änderungen kommen extra (zB ein freies Lager in Ribukan - geflohen aus Yal Mordai ist sicher anders als ein freies Lager in den Schwefelklippen - geänderte Lebensumstände - Umwelt - prägen auch)

sowas geht ganz einfach (mehr als 4 - 5 Talente pro Variante werden nicht geändert, und man hat doch eine logischere Anpassung an die Welt)
Gespeichert
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #5 am: Mai 28, 2008, 11:41:35 »

Zitat
Wir brauchen echt mal einen Regelfachmann hier im Forum...  Nee, oder? *grrr* von diesen Mischlingsregeln weiß hier glaube ich niemand etwas.

Ich zitier jetzt mal aus dem Kopf, keinerlei Anspruch auf Korrektheit, da ich die Regelbücher grade nicht zur Hand habe...

Regeln für Mischrassen
Automatische Vorteile die beide Rassen haben bleiben bestehen.
Wen nur eine Rasse den Vorteil hat wird er zum empfohlenen Vorteil.
Naschteile beider Rassen werden voll übernommen.
Eigenschaftsmodifikationen werden gemittelt. (Wenn eine Rasse KK+1 hat hat die Mischrasse KK+/-0 ((1+0)/2=0,5 abgerundet 0), wenn die eine Rasse KK+1 und die andere KK+2 hat hat die Mischrasse KK+1 ((1+2)/2=1,5 abgerundet 1)
Ebenso Le,Au,MR und Taws
Die GP sind die gemittelten GP beider Rassen.
Körpergröße, Hautfarbe, Haarfareb kann sich der Spielr frei wählen, sollte sich aber an den beiden Ursprungsrassen orientieren..
So in etwa war das glaube ich.
Für Mischkulturen gibts ähnliche Regeln...

Ach ja, ich würd wirklich dazu Tendieren:
Eine Kultur Sklavenlager mit entsprechenden Kulturvarianten (Schwefelklippe, Amhasim, Sanskitare)
und eine Kultur Freie-Schwefelklippenlager...
« Letzte Änderung: Mai 28, 2008, 11:43:24 von Maeglin » Gespeichert
Yanken
rakshazarische Exekutive
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #6 am: Mai 28, 2008, 12:27:01 »

Mir kommt da ne ganz andere Idee...  ALT

1. Die Sklavenlager-Kultur wird verallgemeinert.... ich meine wir haben ja 4 bis 6 Seiten Platz pro Kultur, dann kann man doch für jede Sklavenlagervariante die Besonderheiten nennen.

2. Wir streichen die "Freie Lager"-Kultur und erschaffen dafür die Kultur "Freie Siedlungen" bzw.  "Multikulturelle Siedlungen" mit zwei Variantengruppen, von der jeweils eine gewählt werden muss.

Variantengruppe 1:
- In den Bergen
- An einem Gewässer
- In den Wäldern
- In der Nord-Steppe
- In der Süd-Steppe
- Im Süd-Dschungel

Variantengruppe 2:
- Sklavenflüchtlingslager
- Freie Multikulti-Siedlung
- Freie Stadt (Rimtheym, die Stadt im Reich der 1000 Herrscher, andere Multikulti-Kleinstädte)


Wenn man will könnte man sogar noch eine Variantenerweiterung nach kulturellem Ursprung zur Verfügung stellen... oder aber wir empfehlen "nur", sich an den Ursprungskulturen zu orientieren.

Damit hätten wir einige Probleme erschlagen Smiley
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Yanken
rakshazarische Exekutive
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #7 am: Mai 28, 2008, 12:35:25 »

bezüglich Mischrassen...

Das hört sich nach Rechenaufwand und "schwachen" Rassen an.

Sollten wir die Regelung aus DSA 4.1 übernehmen oder unsere Grundwerte-Idee fortführen?
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #8 am: Mai 28, 2008, 12:46:34 »

Zitat
Das hört sich nach Rechenaufwand und "schwachen" Rassen an.

Wirklich großer Rechenaufwand ist es nicht.
Hab schon ein, zwei mal Chars mit Mischrassen gebastelt.
Das lässt sich meist rasch im Kopf berechnen.
Mal ganz davon abgesehen, dass Mischrassenchars ja auch nicht alle Nase lang vorkommen...
Und was das schwach angeht muss ich sagen, dass ich das nicht so empfinde. Ist doch irgendwo nur realistisch, ein Halbork ist halt nicht ganz so stark wie ein richtiger Ork, aber halt auch nicht so schwach wie ein Mensch. Sowas bilden die offiziellen Regeln schon recht gut ab...

Zitat
Sollten wir die Regelung aus DSA 4.1 übernehmen oder unsere Grundwerte-Idee fortführen?

Im Sinne des Anliegens: "Möglichst kompatibel zu den offiziellen DSA 4.1 Regeln zu bleiben würde ich ersteres empfehlen...
Gespeichert
Yanken
rakshazarische Exekutive
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #9 am: Mai 28, 2008, 12:52:26 »

Ja okay... schade nur, dass wir sowas immer erst checken, wenn es schon ausgearbeitet ist  Wink


Zitat
Mal ganz davon abgesehen, dass Mischrassenchars ja auch nicht alle Nase lang vorkommen...

Nun ja... ich gehe davon aus, dass es in Rakshazar mindestens doppelt bis dreifach so viele Mischrassen-Individuen gibt als in Aventurien.

Die größten Kulturen:
Sanskitarische Stadtstaaten und Sklavenlager sind sehr Multikulti... zudem trifft dies auch auf die Steppensiedlungen, die Angurier und das Prophetenlager zu.


Zurück zum Thema:
Aber was meint ihr zur Kultur "Multikulturelle Siedlungen"?
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #10 am: Mai 28, 2008, 13:04:02 »

Zitat
Sollten wir die Regelung aus DSA 4.1 übernehmen oder unsere Grundwerte-Idee fortführen?
ich find deine Grundwertansatz eigendlich besser als das offizielle Variante, weil da die Kosten auch richtig berechent werden und nicht nur grob gemittelt, das offzielle klingt für mich nach Notbehelf für wenns schnell gehen muss .
Die Häufigen Mischrassen (Halborks und Halbelfen) gibts ja in Aventurien auch als richtig berechnete Rassen.
Allerdings könnte man ja die Grundwerte an das angleichen was man bei der offiziellen Variante bekäme.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #11 am: Mai 28, 2008, 13:07:01 »

Nun ja, wenns gar so häufig vorkommt würdeich sogar vorschlagen die häufigsten Mischrassen tatsächlich, wie in aventurien die Halborks und Halbelefen, komplett zu designen....

Gespeichert
drahur
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 237


« Antworten #12 am: Mai 28, 2008, 13:14:52 »

welche Mischrassen kämen denn in Frage?
Gespeichert
Yanken
rakshazarische Exekutive
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #13 am: Mai 28, 2008, 13:15:41 »

Naja... das werden aber recht viele...

5 Menschenrassen, 3 Orkrassen und die Donaris können beliebig gekreuzt werden (außer Donari u. Ork)

Damit hätten wir 33 Kombinationsmöglichkeiten...


Aber zurück zum Thema:
Mir kommt da ne ganz andere Idee...  ALT

1. Die Sklavenlager-Kultur wird verallgemeinert.... ich meine wir haben ja 4 bis 6 Seiten Platz pro Kultur, dann kann man doch für jede Sklavenlagervariante die Besonderheiten nennen.

2. Wir streichen die "Freie Lager"-Kultur und erschaffen dafür die Kultur "Freie Siedlungen" bzw.  "Multikulturelle Siedlungen" mit zwei Variantengruppen, von der jeweils eine gewählt werden muss.

Variantengruppe 1:
- In den Bergen
- An einem Gewässer
- In den Wäldern
- In der Nord-Steppe
- In der Süd-Steppe
- Im Süd-Dschungel

Variantengruppe 2:
- Sklavenflüchtlingslager
- Freie Multikulti-Siedlung
- Freie Stadt (Rimtheym, die Stadt im Reich der 1000 Herrscher, andere Multikulti-Kleinstädte)


Wenn man will könnte man sogar noch eine Variantenerweiterung nach kulturellem Ursprung zur Verfügung stellen... oder aber wir empfehlen "nur", sich an den Ursprungskulturen zu orientieren.

Damit hätten wir einige Probleme erschlagen Smiley
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #14 am: Mai 28, 2008, 13:27:53 »

Was soll den eine "Multikultisiedlung" die keine Stadt und kein Sklavenflüchtlingslager ist?

Sind sich die die nördlichen Städte und die Freienlager von den werten her ählich genug dass man das überhaupt sinnvoll über Varianten Machen kann?

Welche Sklavenlagervarianten gibt es denn?
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Seiten: [1] 2 3 ... 11 | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Hinter dem Schwert (Moderatoren: Thorus84, Yanken)  |  Thema: Multikulturen « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.083 Sekunden mit 19 Zugriffen.