Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
September 21, 2019, 08:00:30
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Hinter dem Schwert  |  5 - Dreistromland und Sanskitarenküste  |  Freistadt Yal-Kalabeth  |  Thema: Yal-Kalabeth - die Freistadt 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 3 4 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Yal-Kalabeth - die Freistadt  (Gelesen 9826 mal)
Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« am: Februar 10, 2007, 14:52:59 »

So, hier kommt demn?chst noch der Text zur Freien Stadt Yal-Kalabeth hin (der sich ja auch im Sanskitaren-PDF befindet).
Die zentrale Frage ist: Was f?r eine Rolle spielt die Stadt der Ex-Sklaven im S?den bei Myrokars "Kreuzzug". Meiner Meinung nach w?rde sich Yal-Kalabeth im sp?teren Verlauf einer Myrokar-Kampagne prima als Verb?ndeter und als St?tzpunkt anbieten. Oder sollte es vielleicht besser ganz anders sein ?
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #1 am: Februar 10, 2007, 14:57:36 »

Ein gro?es Zwischenziel k?nnte das durchaus sein. So "Helms Klamm" m??ig als fast-Rettung vor einem drohenden Konflikt, der die Menschen sonst zerstampfen w?rde.
Gespeichert

Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #2 am: Februar 10, 2007, 15:00:11 »

Sehe ich ?hnlich. M?glicherweise aber auch als "Intermezzo" um gegen Al-Hrastor anzutreten, dessen Irrsinn die Menschen ja durchaus schw?chen k?nnte.
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #3 am: Februar 10, 2007, 15:26:39 »

Verjagen und sp?ter wiederkehren lassen f?nde ich bei der Figur dann allerdings besser. Oder verschwinden und Legende werden Wink
Gespeichert

Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #4 am: Februar 10, 2007, 23:16:04 »

Verjagen und sp?ter wiederkehren w?re bei Al-Hrastor wohl das Beste, denn er vereint in sich alle Z?ge des "Serient?ters" Grin
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
waschbärgott
Problembär
Zeichner
****
Offline

Beiträge: 326

Blut! Blut! Bluuuut! Mehr Blut für die Beta 3.0!


« Antworten #5 am: Februar 13, 2007, 19:33:00 »

Das klingt ja fast, als wolltet ihr im Riesland einen Metaplot aufbauen Wink
Gespeichert

der Waschb?r steckt im Detail ...

Ultimaonline-freeshard.de
Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #6 am: Februar 13, 2007, 19:39:26 »

So halbwegs zumindest - es soll eine gro?e Rieslandkampagne um den Propheten gehen, in der die SCs dann auch mal gro?e "Mover und Shaker" spielen d?rfen  Engelchen

Und bevor ich es vergesse, Hier ist der Yal-Kalabeth-Text:

Yal-Kalabeth
Yal-Kalabeth, die Strahlende" und "Yal-Kalabeth, die Glorreiche" wird die Stadt oft genannt. Dabei ist Yal-Kalabeth eines der kleineren Stadtsultanate und nicht eben das, was man reich nennen w?rde. Daf?r ist diese Stadt allerdings in anderer Hinsicht einer der wenigen Lichtblicke des Rieslandes. Urspr?nglich war Yal-Kalabeth eine von den Herrschern Yal-Mordais egr?ndete Kolonie. Daher findet man gro?e und fantastische Bauwerke des alten Rakshazastan in Yal-Kalabeth nicht. Der Palast der Prinzessin ist zwar auch gro? und relativ prunkvoll, aber erst 500 Jahre alt und etwas primitiver als vergleichbare Bauwerke. Yal-Kalabeth erkl?rte sich vor etwa 350 Jahren unabh?ngig von Yal-Mordai, weil der damals neue Sultan Al-Hrastor nach Meinung der F?rsten von Yal-Kalabeth unrechtm??ig an die Macht gekommen war. Lange konnte sich Yal-Kalabeth gegen die Eroberungsversuche von Yal-Mordai zur Wehr setzen. Aber vor 10 Jahren schafften es die Truppen des unsterblichen Hexersultans, Yal-Kalabeth zu besetzen.
Die gesamte K?nigsfamilie wurde scheinbar ausradiert und das Volk von Yal-Kalabeth musste furchtbar bluten. Es sah so aus, als w?re dies das Ende von Yal-Kalabeth. Doch das Schicksal meinte es gut mit der Stadt. Die damals vierj?hrige, j?ngste Tochter des rechtm??igen Sultans von Yal-Kalabeth war von einem redlichen Priester der G?ttin Ishma versteckt worden und - noch gravierender: In dieser Stunde der Not betrat eine Gruppe wagemutiger Abenteurer die Stadt. Eigentlich waren die vier Recken nur auf der Suche nach einer Bleibe f?r die Nacht und etwas zu Essen. Aber bald schon fanden sie sich verstrickt im Kampf der geheimen Widerstandsbewegung gegen die finsteren Schergen des Hexersultans wieder. Mit der tatkr?ftigen Unterst?tzung der vier Helden gelang ein Jahr sp?ter die Revolution gegen die Besatzer. In einer w?sten Schlacht gelang es, den Gouverneur und seine Miliz aus der Stadt zu vertreiben.
Mit Verst?rkung konnten die Handlanger des Hexersultans nicht mehr rechnen, da dieser seine gierigen Finger schon nach dem Dreistromland ausgestreckt hatte und der drohende Krieg gegen das m?chtige Shahana alle Ressourcen verschlang. Sultan Al-Hrastor sitzt seither in der Zwickm?hle. Zu gern
w?rde er Yal-Kalabeth abermals erobern, doch sollte er an der Grenze zum Dreistromland jemals Schw?che zeigen, wird die Armee von Shahana zuschlagen. In Yal-Kalabeth regiert nun die mittlerweile vierzehnj?hrige Prinzessin Nagisha. Noch immer wird sie von den vier Helden eraten, die ihr nun treu als Wesire dienen. Diese vier Helden sind Garothai, der edelm?tige Ork aus Jiktistan, der seither die Armee von Yal-Kalabeth befehligt; Bruder Iapetus, der weise M?nch aus dem fernen Lande Aventurien, der einer G?ttin namens Peraine dient; Mandora, die lebenslustige brokthaarische K?mpferin aus der Aschenw?ste und Logarth, der zauberkr?ftige Troll, der mit seinem Wissen der Hexerbrut von Al-Hrastor im geistigen Duell gegen ?bertrat. Momentan scheint es so, als w?rden die Dinge hier in Yal-Kalabeth tats?chlich bergauf gehen. Japetus ist der Meinung, da? die Stadtg?ttin Ishma mit seiner Peraine identisch ist und hat einen neuen Kult nach aventurischem Vorbild aufgezogen. Tats?chlich scheint die Verehrung der neuen Ishma-Peraine etwa zu bringen, denn von Jahr zu Jahr werden die kargen Ernten etwas besser. Unter Logarth Aufsicht wird in den Gerichten der Stadt nunmehr tats?chlich Recht gesprochen und Garothais strategisches Geschick sowie Mandoras inspirierenden Kampfk?nste halten die Schergen des Hexersultans und die wilden Ipexco von der Stadt fern. Die kleine Nagisha selbst scheint sich ebenfalls zu einer geschickten und weisen Monarchin zu entwickeln. Das Versprechen von Freiheit und Gerechtigkeit lockt viele nach Yal-Kalabeth. Entlaufene Sklaven, hungernde Bauern, Kriegsfl?chtlinge und zerlumpte W?stenbewohner - sie alle suchen ihr Gl?ck in dieser Bastion der Hoffnung. Aber es sind viel zu viele, die nach Yal-Kalabeth kommen. Die Stadt kann nicht alle aufnehmen. Vor den Toren der Stadt gibt es ein riesiges, aus Zelten und H?tten bestehendes Fl?chtlingslager. Neben den armen Fl?chtlingen versammelt sich auch eine betr?chtliche Menge menschlicher Abschaum in dieser Stadt vor der Stadt. Die Kriminalit?t hier l?sst sich kaum unter Kontrolle halten und Seuchen drohen stets, sich auszubreiten. Aber wenigstens ist noch genug Nahrung f?r alle da und dem Freigelassenen-Heer von Yal-Kalabeth gehen niemals die Freiwilligen aus. Sollte der Fluch der G?tter hier in Yal-Kalabeth tats?chlich gebrochen werden k?nnen und ist dieser kleine Staat der Beginn einer neuen Hoffnung ? Oder wird dieses kleine, flackernde Licht im finsteren Riesland wieder so schnell erl?schen, wie es entflammt ist ?

(Ja, diese Stadt geh?rt eindeutig zu den Guten  Grin)
« Letzte Änderung: Februar 13, 2007, 19:41:48 von Das Waldviech » Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #7 am: Februar 13, 2007, 19:54:49 »

Und da wäre Peraine Smiley

Zählen wir mal durch
-> Praios: hat sich Myrokar offenbart
-> Rondra: auch
-> Efferd: bei den Parnhias
-> Travia: wo mag sie nur geblieben sein?
-> Boron: versteckt sich bei den Ipexco
-> Hesinde: versteckt sich bei den Naga
-> Firun: bei den Nedermannen zu finden
-> Tsa: tjaaa...
-> Phex: auch weg...
-> Peraine: genau hier in Yal-Kalabeth
-> Ingerimm: hat sich Myrokar als erstes offenbart
-> Rahja: noch unentdeckt...

8/12 ist doch schonmal ganz gut Cheesy Müssen wir nur noch sehen wo sich die anderen Götter verstecken Smiley

BTW: Heldentruppenregierungen sind TOLL Smiley
Gespeichert

waschbärgott
Problembär
Zeichner
****
Offline

Beiträge: 326

Blut! Blut! Bluuuut! Mehr Blut für die Beta 3.0!


« Antworten #8 am: Februar 13, 2007, 20:12:25 »

Ich war erstaunt, dass sich das Ganze letzendlich wirklich als gute Stadt herausstellt. Bei der ganzen (hammergeilen) Hoffungslosigkeit h?tte ich eigentlich erwartet, dass sich die Helden Jetzt untereinander immer weniger vertrauen, weil jeder versucht, die Stadt nach seinen Vorstellungen in eine bessere Zukunft zu f?hren. Das h?tte dann wieder zum Verfall den Ganzen beigetragen usw. usw.

H?tte aber auch was f?r einen Abenteuerplot, dass einer der Helden wirklich mal auf die Idee kommen k?nnte, dass die Stadt einen anderen Kurs einschlagen sollte. Er k?nnte dann versuchen auf die junge Prinzessin Einfluss zu nehmen und die Schuld, wenn alles fehlschl?gt (dumm ist er ja nicht, er zieht die M?glickeit in Betracht), ihr dann in die Schuhe schieben zu k?nnen.


PS: Nat?rlich hat ein ruhiger Ort, an dem die SCs mal etweas ausspannen k?nnen auch was f?r sich.
PPS: Kennt ihr die Chroniken der Engel? Die freie Stadt erinnert mich irgendwie an die Stadt der Gabrieliten ... war das N?rnberg? Da war auch alles scheinbar normal, nur kamen mit den Fl?chtlingen die Probleme.
Gespeichert

der Waschb?r steckt im Detail ...

Ultimaonline-freeshard.de
Ashariel
Plausibilit?tsdiakon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.548



« Antworten #9 am: Februar 13, 2007, 21:21:29 »

Phex sollte, gem?? seiner Natur, schon lange in dem Pantheon der Menschen eingang gefunden haben, ohne jedoch (als Phex) bemerkt zu werden. Denn bei all den tulamidischen Einfl?ssen unter den Sanskitaren, w?re es doch sehr ungew?hnlich, h?tten sie nicht den Glauben an ihren Hauptgott mitgebracht.
Tsa ist als Echsische G?ttin sch?n bei den Waldechsen unterzubringen, was wir allerding mit Travia machen wei? ich nicht
Gespeichert

Schmerz ist Schw?che die den K?rper verl?sst!
Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #10 am: Februar 13, 2007, 22:02:29 »

Travia k?nnte sich in verdrehter Form vielleicht bei den Irrogoliten finden lassen - wie ich das drehe, wei? ich allerdings noch nicht.

@Gute Stadt und Hoffnungslosigkeit:
Yal-Kalabeth geh?rt ja zu den Bestandteilen, die aus dem FP-Projekt stammen - das FP-Projekt war stark auf klassische Sword&Sorcery al? Howard, Moorcock oder Burroughs ausgelegt - Sprich: Die viele Hoffnungslosigkeit ist da, damit die Guten auch ordentlich was zu tun haben. Yal-Kalabeth w?re also das, was Dark-Sun die Stadt Tyr oder der Welt Barsoom das Reich Helium ist - eine kleine Fackel des Guten in einem Meer voller Gefahren...
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #11 am: Februar 13, 2007, 22:44:46 »

Phex sollte, gem?? seiner Natur, schon lange in dem Pantheon der Menschen eingang gefunden haben, ohne jedoch (als Phex) bemerkt zu werden.
Uiii, wie stellst du dir das vor, ehemaliges Phexenskind Wink ? Lass mal h?ren. Smiley
Gespeichert

Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #12 am: Februar 13, 2007, 22:45:59 »

Hmm....Phex k?nnte sich m?glicherweise irgendwo bei den Assashim verbergen - das w?rde irgendwie zu ihm passen.
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #13 am: Februar 13, 2007, 23:01:17 »

Ein Phex-Kamaluq verstekt sich bei den Orks. Ist aber nicht einfach, ihn zu finden (passend f?r den heimlichen  Grin )
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #14 am: Februar 13, 2007, 23:04:42 »

Hey, DAS ist mal cool - da vermutet man ihn wirklich nicht  Cheerleader
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
Seiten: [1] 2 3 4 | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Hinter dem Schwert  |  5 - Dreistromland und Sanskitarenküste  |  Freistadt Yal-Kalabeth  |  Thema: Yal-Kalabeth - die Freistadt « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.118 Sekunden mit 20 Zugriffen.